Die beliebtesten 5 Beiträge zum Thema Naturheilkunde

Das Jahr vergeht wie im Fluge. Daher ist es höchste Zeit einen Blick auf das letzte Quartal zu werfen. An dieser Stelle vielen Dank an alle Besucher, Interessenten und Kommentatoren auf meinem naturheilkundlichen Blog! Es freut mich, dass so viele von Euch den Austausch mit mir suchen und den Weg abseits von der typischen Schuldmedizin suchen und vor allem das Übel an der Wurzel anpacken möchte! Und eines gleich vorab, es lohnt sich!

 

Die 5 beliebtesten Beiträge im ersten Quartal 2017

1. Natürlich entgiften – Wege der Naturheilkunde und der TCM

Es freut mich sehr, dass gerade dieser Beitrag in der Hitliste ganz vorne gelandet ist. Gerade in der heutigen Zeit setzen wir uns täglich vielfachen Belastungen aus und leben nicht selten alles andere gesund. Umso wichtiger ist es, den Körper bei der Entgiftungsarbeit aktiv zu unterstützen.

2. Marisken – Ursachen und der natürliche Behandlungsweg

Hier seht ihr mich durchaus etwas überrascht, denn in meiner täglichen Arbeit findet dieses Thema nur sehr wenig Platz und spielt eine Nebenrolle. Offensichtlich aber ist, dass dieses Thema sehr viele Menschen beschäftigt und belastet. Wenn ihr dazu mehr wissen wollt, dann schreibt entweder unter diesem Beitrag einen Kommentar oder schickt mir ein Mail. Denn auch hier sollte das Übel an der Wurzel angepackt werden.

3. Fersensporn – ein Leiden, das im Vormarsch ist

Offensichtlich habe ich mit diesem Beitrag, was auch der Titel schon verrät, den Zeitgeist getroffen. Der liebe Fersensporn wird für immer mehr Menschen zur Qual. Und doch ist auch dieser nicht selten ein Produkt der heutigen Lebensweise.

4. Magen-/Darmbeschwerden und das Problem des Loslassens

Ein Thema, das ich persönlich unter den Top 3 gesehen hätte, da es in meiner täglichen Arbeit sehr häufig behandelt wird. Ich werde am kommenden Freitag mitunter zu diesem Thema einen Beitrag veröffentlichen. Aber eines gleich vorab, auch hier liegen die Wurzeln des Übels in der heutigen Lebensweise.

5. Spiegel der Seele – Haut und Psyche

Erneut ein Thema, das eines mit den anderen gemeinsam hat – nämlich, dass unsere Seele heute zu kurz kommt. Wie bereits zuvor erwähnt, findet dieses Thema im Beitrag der kommenden Woche Platz.

 

 

Ich möchte mich an dieser Stelle bei allen Lesern bedanken und freue mich auf Euer Feedback. Gerne könnt ihr Euch natürlich auch Themen wünschen! Ich freue mich auf Euch.

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s