Pflanzliche Beruhigungsmittel

Pflanzliche Beruhigungsmittel

Pflanzliche Beruhigungsmittel haben für die Stärkung der Nerven, aber auch als Schlafmittel eine jahrtausendelange Tradition. Nicht ohne Grund verwenden viele Menschen Kräuter und Pflanzen, weil sie keinen Schlaf finden oder nicht zur Ruhe finden.

Welche Vorteile haben pflanzliche Beruhigungsmittel?

Der Vorteil von pflanzlichen Schlaf- und Beruhigungsmitteln liegt vor allem darin, dass sie bei vorübergehender Einnahme in der Regel frei sind von Nebenwirkungen. Pflanzliche Schlaf- und Beruhigungsmittel können in Form von Dragees, Tabletten, Tropfen oder Tees in der Apotheke oder in Drogeriemärkten erworben werden.

Kein Vorteil ohne Nachteil. Pflanzliche Beruhigungsmittel benötigen eine längerfristige Einnahme, damit die Wirkung eintritt. Zudem wirken sie nicht selten schwächer, dafür aber schonender, als pharmazeutische Produkte.

Bei vielen Heilpflanzen gibt es zudem keine Studien über deren Wirksamkeit.

Heilkräuter, die die Nerven beruhigen

Pflanzliche Beruhigungsmittel

MichaelGaida / Pixabay – Pflanzliche Beruhigungsmittel

Passionsblume

Die Passionsblume wird seit vielen Jahren für die Beruhigung der Nerven eingesetzt. Sie sorgt dafür, dass das innere Gleichgewicht wieder hergestellt wird. In Stresssituationen sorgt sie zudem für Entspannung.

Johanniskraut

Johanniskraut ist bekannt als pflanzliches Antidepressivum. Johanniskraut wirkt aber nicht nur „aufhellend“, sondern fördert auch das Schlafverhalten. Die Wirkung von Johanniskraut setzt erst nach circa 2 Wochen ein und wird in der Regel längerfristig eingenommen. Beachten sie aber, dass die Haut durch die Einnahme von Johanniskraut lichtempfindlicher wird. Daher sollten sie ihre Haut mit Sonnencremes oder langärmliger Kleidung ausreichend schützen.

Johanniskraut hat ein einzigartiges Spektrum an Inhaltsstoffen. Dazu gehören unter anderem:

  • Hypericine
  • Flavonoide
  • Hyperforin
  • ätherische Öle

Wichtig: bislang ist der wissenschaftliche Wirkungsnachweis nur für Johanniskrautpräparate mit Trockenextrakten erbracht!

Baldrian

Viele kennen Baldrian aus ihrer Schulzeit. Er wird bei Prüfungsangst und Nervosität eingesetzt. Er wirkt beruhigend und hilft auch bei Schlafstörungen.

Hopfen

Hopfen ist bekannt für seine beruhigende und schlaffördernde Wirkung. Allerdings muss er, damit die Wirkung einsetzt hochdosiert eingenommen werden. Hochdosiert eingenommen hilft er auch dabei, die Muskeln zu entspannen.

Melisse

Melisse hilft bei Einschlafschwierigkeiten. Daher empfiehlt es sich, am Abend 1-2 Tassen Melissentee zu trinken. Haben sie sehr heftige Schlafprobleme, dann sollten sie auf eines der anderen Heilkräuter zurückgreifen und den Melissentee lediglich als „Abrunder“ einsetzen.

Kamille

Wird Kamille hochdosiert eingesetzt, dann hat sie beruhigende und schlaffördernde Wirkung.

Lavendel

Lavendel wirkt beruhigend und hilft auch dabei Ängste zu lösen. Lavendel wird auch in der Aromatherapie eingesetzt. Wer unter Schlafstörungen leidet, der kann zum Beispiel im Schlafzimmer eine Duftlampe aufstellen und ein paar Tropfen ätherisches Lavendelöl in die Duftlampe geben.

Alternativ können sie auch ein Lavendelkissen unter ihr Schlafpolster legen.

Wichtig ist, dass sie ein hochwertiges ätherisches Öl verwenden! Billige Öle wirken oft nicht und können in Einzelfällen auch zu Kopfschmerzen oder Reizungen führen.

Winterkirsche

Die Winterkirsche oder auch Schlafbeere wirkt entspannend, angstlösend und schlaffördernd.

Weißdorn

Weißdorn - eine erstklassige Heilpflanze, die beruhigend wirkt

Heidelbergerin / Pixabay -Weißdorn – eine erstklassige Heilpflanze, die beruhigend wirkt

Der Weißdorn war früher eine bekannte und viel verwendete Heilpflanze. Ihr wurde/wird nachgesagt, dass sie das Herz stärkt und die Seele lachen lässt. Der Weißdorn stärkt das Herz-Kreislauf-System und erweitert die Blutgefäße. Zudem wirkt der Weißdorn beruhigend auf das Nervensystem.

Damiana

In Europa ist Damiana, die aus Zentral- und Südamerika stammt, noch wenig bekannt. Dabei ist Damiana in Zentral- und Südamerika seit vielen Jahrhunderten als Heilpflanze mit großer Wirkung bekannt.

Sie wird in der Regel bei Stress, Übermüdung und Libidostörungen angewendet.

Damiana enthält unter anderem folgende wertvollen Inhaltsstoffe:

  • Apigenin (Flavonoid)
  • Arbutin (Glycoside)
  • Gonzalitosin.

Apigenin wirkt angstlösend, entspannend und beruhigend.

Taigawurzel

Auch die Taigawurzel ist in Europa noch wenig bekannt. Sie kommt aus West- beziehungsweise Ostasien.

Die Taigawurzel enthält Eleutheroside. Diese wirken auf unseren Organismus:

Sie eignet sich daher bei folgenden Problemen:

  • Stress
  • Konzentrationsstörungen
  • Müdigkeit
  • geringe Belastbarkeit
  • Erschöpfungszustände

Cannabidiol (CBD) für den Schlaf und die Nerven

Cannabidiol (CBD) ist kein Rauschmittel! CBD ist Bestandteil der Hanfpflanze. CBD wirkt nicht psychoaktiv.

Im Gegensatz zu vielen anderen Heilpflanzen gibt es zur Wirkung von CBD wissenschaftliche Studien, die die Wirkung bestätigen.

CBD wirkt entkrampfend, angstlösend und schlaffördernd. Aber auch bei Angststörungen konnten gute Wirkungen erzielt werden.

Im Gegensatz zu pharmazeutischen Produkten ist CBD eine nebenwirkungsfreie Alternative.

Cannabidiol (CBD) – Wirkung und Anwendungsgebiete

Homöopathische Beruhiungsmittel

Zwar fehlt in der Regel der wissenschaftliche Beweis für die Wirkung von homöopathischen Mitteln, nichts desto trotz können damit jedoch in der Praxis gute Erfolge erzielt werden. Vor allem bei Kindern und Jugendlichen hat sich der sanfte Weg der Homöopathie oft gelohnt.

Folgende Wirkstoffe haben sich bei innerer Unruhe, Stress, Angst und Panikattacken bewährt:

  • Argentum nitricum
  • Gelsemium
  • Aconitum
  • Arsenicum album
  • Ignatia
  • Calcarea carbonica
  • Stramonium
  • Silica
  • Pulsatilla
  • Lycopodium
  • Phosphorus
  • Kalium phosphoricum
  • Kalium arsenicosum

Sie sollten gerade bei homöopathischen Mitteln nicht auf eine fachmännische Beratung verzichten. Im Rahmen einer ausführlichen Anamnese wird der Naturheilkundeexperte die für sie individuell abgestimmte Kombination und Dosierung zusammenstellen.

Hausmittel, die beruhigend wirken

Karmeliterinnenwasser

Melisse - der Hauptbestandteil des bekannten Karmeliterinnenwasser

congerdesign / Pixabay – Melisse – der Hauptbestandteil des bekannten Karmeliterinnenwasser

Das Karmeliterinnenwasser ist auch als Melissengeist bekannt. Es wird bei in der Regel bei folgenden Beschwerden angewendet:

  • Angst
  • Herzrasen
  • Depressionen
  • Stress
  • Schlaflosigkeit
  • Stress
  • Migräne

Sie können das Karmeliterinnenwasser selbst ansetzen. Sie brauchen dazu:

  • 1 Liter guter Alkohol (hochprozentig)
  • 5 g Angelikawurzel
  • 40 g Zitronenschalen (wichtig: Bio-Qualität!)
  • 160 g Melissenblütenspitzen

Geben sie alle Zutaten in ein hohes Glas und lassen sie es an einem schattigen Ort zwei Wochen lang ziehen. Nach diesen zwei Wochen zerkleinern sie die folgenden Zutaten möglichst fein und fügen diese dem Gemisch dazu:

  • 1,5 g Nelken
  • 65 g Koriander
  • 12,5 g Zimt
  • 12,5 g Muskatnuss

Lassen sie alles zusammen an einem kühlen Ort (Keller) für ein bis zwei Wochen ziehen. Anschließend seihen sie das Ganze ab. Nehmen sie täglich zwei Esslöffel davon.

Können Beruhigungsmittel während einer Schwangerschaft eingenommen werden?

Bei einer Schwangerschaft sollten pharmazeutische Beruhigungsmittel nur im äußersten Notfall eingenommen werden! Sie sollten sich hier unbedingt mit ihrem Arzt abstimmen!

Pflanzliche Mittel wirken in der Regel sanfter und haben in der Regel kaum nennenswerte Nebenwirkungen. Dennoch sollten sie auch bei der Einnahme von pflanzlichen Mitteln während der Schwangerschaft mit einem Fachmann deren Einnahme abstimmen.

Gerade bei einer Schwangerschaft sollten sie die Einnahme – egal, ob pharmazeutisches oder natürliches Produkt – immer mit ihrem Arzt oder naturheilkundlichen Experten besprechen.

Interessante Beiträge zum Thema

Weiterführende Informationen

Naturheilzentrum Doris Jäger

office@nhp-jaeger.at

Wolfurt, Österreich

Doris Jäger

Blogheim.at Logo

TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.