Was tun bei Steisslage?

Was tun bei Steisslage?

Was tun bei Steisslage? Erfahren sie in unserem Beitrag, was sie tun können. Denn fast alle Geburten in Steisslage oder Beckenendlage wären vermeidbar! Wichtig ist, dass man sich frühzeitig darauf einstellt. 

Was sie über Steisslage wissen sollten…

Gleich vorab: eine Steisslage beziehungsweise Beckenendlage lässt sich verändern!

Steisslage hat meistens eine Ursache, nämlich Stress. Stress haben viele Menschen und mittlerweile haben wir uns sogar an permanenten Stress gewöhnt. Aber gerade in der Schwangerschaft ist Stress Gift.

Daher sollten sich Frauen, die schwanger sind, immer wieder versuchen sich gezielt zu entspannen.

Gut geeignet dafür sind Meditation, autogenes Training, Yoga und andere Entspannungstechniken.

Es ist wirklich wichtig für sie und ihr Baby, dass sie sich immer wieder gezielt Auszeiten gönnen!

Sollten sie die gezielten Auszeiten aus irgendeinem Grund nicht einplanen können, dann überlegen sie sich für sich und ihr Baby, ob sie sich nicht coachen lassen!

Grundsätzlich gilt: fast jeden Steisslage oder Beckenendlage kann unter gewissen Voraussetzungen vaginal entbunden werden!

Weitere mögliche Ursachen für eine Steisslage

  • Vermindertes Fruchtwasser
  • Unübliche Form der Gebärmutterhöhle
  • Myome
  • Tiefsitzende Plazenta
  • Unübliche mütterliche Beckenform
  • Sehr großes Baby

Was bedeutet Steisslage?

Rund 2-3 Prozent der Babys sind von der Steiss- oder Beckenendlage betroffen. Bei der Steisslage befindet sich das Gesäß des Kindes näher am Beckeneingang. Der Kopf des Babys liegt am oberen Ende der Gebärmutter.

Warum ist die Steisslage riskant?

Bei einer Steisslage besteht die Gefahr darin, dass die Nabelschnur abgedrückt wird. Gleichzeitig besteht eine starke Zugbelastung auf den Kopf und die Wirbelsäule des Babys.

Aus diesem Grund erfolgt schulmedizinisch in der Regel die Geburt mittels eines Kaiserschnitts.

Welche Formen der Steisslage gibt es?

Schulmedizinisch werden folgende Formen unterschieden:

  • Reine Steisslage
  • Steiss-Fußlage
  • Knie- oder Fußlage

Was sich bei Steisslage bewährt hat

Entspannungsübungen

Meditation ist wichtig für schwangere Frauen
Meditation ist wichtig für schwangere Frauen

Wie bereits eingangs erwähnt, ist Entspannung sehr wichtig. Für schwangere Frauen sogar besonders wichtig.

Daher sollten sie jeden Tag Auszeiten einplanen. Gleichzeitig empfiehlt es sich, Entspannungstechniken anzuwenden.

Am besten dazu geeignet sind:

Moxabustion bei Steisslage

Moxabustion kann bei Steisslage helfen
Moxabustion kann bei Steisslage helfen

Bewährt hat sich auch die Moxabustion bei Steisslage. Bei der Moxabustion werden Akupunkturpunkte gezielt durch Wärme aktiviert.

Moxa selbst ist ein Heilkraut, das bei hoher Temperatur verbrennt und heilsame Wirkung entfaltet.

Bei einer Steisslage werden Punkte im Bereich der Zehen stimuliert.

Moxabustion sollte nur vom erfahrenen Experten angewendet werden. Zum einen kennt dieser die zu stimulierenden Punkte und zum anderen werden die Moxakegel sehr heiß und bei falscher Anwendung kann es zu Verbrennungen kommen.

In unserer Praxis (Naturheilzentrum Doris Jäger) behandeln wir immer wieder Frauen, deren Baby sich in Steisslage befindet mit Erfolg. Es handelt sich dabei um eine sehr schonende, risikoarme Behandlungsmethode.

Moxa – Therapie – eine Säule der Traditionellen Chinesischen Medizin

Hypnose bei Steisslage

Steisslage kann auch die Folge von Inneren Blockaden sein. Innere Blockaden führen dazu, dass die Energie an den blockierten Stellen nicht mehr fließen kann.

Diese Blockaden können ausgelöst werden durch:

  • Stress
  • Angst vor der Geburt
  • vorangegangene traumatische Geburt

Im Rahmen der Hypnose versucht der Hypnosetherapeut eine tiefe körperliche und mentale Entspannung herbeizuführen.

Achten sie darauf, dass sie die Hypnose von einem erfahrenen Therapeuten durchführen lassen!

Therapeutische Hypnose – ein Behandlungsansatz zur Selbstheilung

Akupunktur bei Steisslage

Ähnlich wie bei der Moxabustion werden im Rahmen der Akupunktur die entsprechenden Akupunkturpunkte angeregt. Durch das Aktivieren dieser Punkte werden die Energiebahnen geöffnet und diese beginnt wieder zu fließen.

Heilung durch Ohrakupunktur

Chiropraktik bei Steisslage

Durch entsprechende chiropraktische Anwendungen wird versucht, das Baby durch äußerliche Einwirkung auf die Mutter in die richtige Lage zu bewegen.

Wichtig ist, dass sie sich hier an einen ausgewiesen Chiropraktiker wenden.

Die chiropraktische Behandlung ist eine sehr risikoarme Behandlungsmethode.

Homöopathie bei Steisslage

Bei der Behandlung von Steisslage wird auf homöopathischer Basis Pulsatilla C200 eingesetzt.

Aber auch Sulfur kann zuträglich sein.

Die genaue Dosis sollten sie mit dem Homöopathen ihres Vertrauens abstimmen.

Sprechen sie mit ihrem Baby

Ja, sprechen sie mit ihrem Baby. Aber versuchen sie das Thema der Steisslage auszublenden. Sprechen sie darüber, wie sehr sie sich darauf freuen, es endlich in den Arm nehmen zu können oder Ähnliches.

Aromatherapie bei Steisslage

Wenn sie es mit der Aromatherapie probieren möchten beziehungsweise unterstützen möchten, dann eignen sich folgende Öle:

  • Pfefferminzöl
  • Myrrhe Öl
  • Weihrauch Öl

Abschließende Anmerkung zur Steisslage

Grundsätzlich sollte vor der Geburt versucht werden, die Lage des Kindes zu ändern. Die angeführten Methoden sind allesamt sehr schonend und haben sich in vielen Fällen bewährt.

Die Geburt in Steisslage ist risikobehaftet und sollte sich ihr Baby vor dem Termin nicht drehen, sollten sie sich mit ihrem Frauenarzt abstimmen, ob eine natürliche Geburt Sinn macht oder ein Kaiserschnitt bevorzugt werden sollte.

Natürlich ist eine natürliche Geburt immer wünschenswert, aber in manchen Fällen zu sehr mit Risiken behaftet.

Weiterführende Informationen

Naturheilzentrum Doris Jäger

office@nhp-jaeger.at

Wolfurt, Österreich

Doris Jäger

Blogheim.at Logo

TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Author: Naturheilzentrum Doris Jäger

Naturheilkunde basiert auf Jahrtausende alten Traditionen und Erfahrungen. Ursprünglich nur geplant als persönliche Weiterbildung, erfasste mich die Begeisterung für dieses umfangreiche Gebiet so sehr, dass ich mich von meinem langjährigen Beruf als Lehrerin verabschiedet und leidenschaftlich der naturheilkundlichen Materie verschrieben habe. Ich besuchte die Paracelsus-Schulen in Lindau, Freilassing und Zürich, das Naturheilzentrum in Eschen/FL, die Dr. Vodder Akademie in Walchsee und bildete mich zudem auf verschiedenen Gebieten der Naturheilkunde fort. Sehr große Erfahrung konnte ich während meiner Assistenzzeit in der Naturheilpraxis des Herrn Arnd Klieme in Lindau mitnehmen. Ich habe zudem die Ausbildung zum lösungsorientierten Kurzzeit-und Highspeedcoaching an der Coach-Akademie von Sabine Asgodom in München absolviert. Ich verfüge über ein umfangreiches Angebot an Möglichkeiten, den Menschen auf allen Ebenen zu erreichen, sei es auf der körperlichen, der seelischen oder geistigen, um ihm zu seiner persönlichen Ausgewogenheit zu verhelfen und ihn zu unterstützen wieder zur Gesundheit zu finden. Sie als Mensch stehen im Mittelpunkt! Nicht die Ausschaltung von Symptomen, sondern die Ursachenfindung steht im Vordergrund. Glücklicherweise kennt die Naturheilkunde viele Antworten zu vielen Fragestellungen. Gerne nehme ich mir die Zeit mit Ihnen den optimalen Behandlungsweg zu erörtern.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.