Zöliakie – heimtückisch und doch kann die Natur helfen

Zöliakie – heimtückisch und doch kann die Natur helfen

Die Zöliakie ist eine chronische Erkrankung des Dünndarms. Zöliakie soll durch den Verzehr von glutenhaltigem Getreide hervorgerufen werden, dazu zählen unter anderem Weizen, Roggen oder Gerste. Immer mehr Menschen sind von dieser Erkrankung betroffen. Zöliakie muss behandelt werden, da die Folgen des nicht Behandelns sehr weitreichend sein können. Das Non-Hodgkin-Lymphom wird nicht selten mit unbehandelter Zöliakie in Verbindung gebracht. Wie

Weiterlesen