Heilkräuter

Heilkräuter werden seit vielen Jahren in vielen verschiedenen Kulturen zur Heilung und Linderung von Krankheiten und Symptomen eingesetzt. In unseren Breitengraden hat der Erfolg in der Forschung im schulmedizinischen Bereich das alte Wissen in den Hintergrund gedrängt. Dabei bietet Mutter Natur einen wahren Medizinschrank an Möglichkeiten. Auf naturalsmedizin.com werden wir euch immer wieder altes Kräuterwissen näher bringen. 

Heilkräuter selbst sammeln

Heilkräuter können Interessierte entweder in der Apotheke kaufen oder aber sich selbst auf die Suche in der Natur begeben. Letzteres bietet den schönen Nebeneffekt, dass man sich an der frischen Luft betätigt und in Verbindung mit der Natur kommt. Was für Seele, Körper und Geist ein Segen in der heute von Stress geplagten Zeit ist.

Heilkräuter

Was sie beachten müssen, wenn sie Heilkräuter selbst sammeln

  • überlegen sie sich im Vorfeld, welche Kräuter und welche Menge sie benötigen (nur so viel mitnehmen, wie sie wirklich brauchen – gehen sie achtsam mit dem Geschenk von Mutter Natur um)
  • Sammler müssen die Pflanzen eindeutig erkennen (gehen sie keine Risiken ein!)
  • Verwechselungen mit ähnlichen Pflanzen müssen ausgeschlossen werden können
  • Bei Giftpflanzen sollten sie den Einkauf in der Apotheke bevorzugen
  • achten sie auf regionale Besonderheiten (insbesondere Naturschutz – viele Pflanze sind leider vom Aussterben bedroht und müssen daher geschützt werden!)
  • Sammeln sie nur in Gegenden, die frei von Umweltgiften sind (zB nicht direkt neben dem Straßenrand)
  • achten sie auf den idealen Erntezeitpunkt
  • bei Regen, Nebel und feuchtem Wetter sollten sie keine Kräuter sammeln
  • verarbeiten sie die gesammelten Pflanzen rasch
  • Pflücken sie nur jene Pflanzenteile, die sie wirklich benötigen

Was ist das Besondere an Heilkräutern

In der fernöstlichen Medizin, egal ob Ayurveda, Tibetische Medizin oder Traditionell Chinesischen Medizin (TCM) gehen die Experten davon aus, dass für jede Krankheit ein Kraut gewachsen ist.

Pflanzen sind Leben und sie verfügen über die unterschiedlichsten wirksamen Heil- und Wirkstoffe. Nicht ohne Grund erforschen die Pharmaunternehmen mit Hochdruck viele Heilkräuter bis ins letzte Detail. Dabei wäre es so einfach, wenn man dem alten, überlieferten Wissen vertrauen würde.

Die Wirkung von Heilkräutern erfolgt auf mehreren Ebenen. Auf der körperlichen, geistigen und spirituellen Ebene. Vielleicht sind sie auch deshalb nicht selten die kompakteren Medikamente, als die, die wir am Ladentisch erhalten.

Heilkräuter, die sie auf naturalsmedizin.com finden

Verwenden sie unsere Suchfunktion und schmökern sie! Wir haben bereits zahlreiche Heilkräuter unter die Lupe genommen.

Oder verwenden sie unsere Menüleiste und schauen sie, über welche Heilkräuter wir bereits im Detail berichtet haben.

Wenn sie eine Heilpflanze besonders interessiert und sie auf unserem Blog nichts finden können, dann schreiben sie uns ein E-Mail oder einen Kommentar. Gerne nehmen wir ihren Wunsch als Anregung für einen Beitrag auf.

Heilkräuter die besseren Pharmazeutika?

Viele Heilkräuter beziehungsweise deren Wirkstoffe finden sich in Medikamenten der Pharamindustrie. Nicht ohne Grund, denn sie wirken.

Hier die vielleicht bekanntesten Wirkstoffvertreter aus Mutter Natur:

ASPIRIN®

Die Firma Bayer hat 1897 aus dem Wirkstoff Salicin die Substanz Acetylsalicylsäure gewonnen. Acetylsalicylsäure ist heute bekannt als Aspirin®. Salicin ist in der Rinde der Weide enthalten. Salicin hat entzündungshemmende, schmerzstillende und fiebersenkende Wirkung. Nicht ohne Grund wurde die Weide bereits vor vielen vielen Jahren zur Behandlung von Schmerzen und Fieber eingesetzt.

Morphin

Morphin oder Morphium wird zur Behandlung von starken Schmerzen eingesetzt. Es wird gewonnen aus dem getrockneten Milchsaft unreifer Samenkapseln des Schlafmohnes.

Daneben gibt es viele weitere Beispiele dafür, wie die Natur der Pharmazeutik auf die Sprünge geholfen hat.

Weiterführende Informationen

Naturheilzentrum Doris Jäger

office@nhp-jaeger.at

Wolfurt, Österreich

Doris Jäger

Blogheim.at Logo