Maitrunk von Hildegard von Bingen – Wermut-Elexier

Wermut - Maitrunk nach Hildegard von Bingen

Hildegard von Bingen steht für Gesundheit. Die einen schwärmen von der Wirkung der Schwedenkräuter, die anderen steigen gestärkt durch den Maitrunk (Wermut-Elexier) in die Erkältungszeit Herbst/Winter ein. Warum der auf Wermut basierende Maitrunk unserem Organismus so gut tut, erfahren sie im aktuellen Beitrag von naturalsmedizin.com.

Hildegard von Bingen über den Maitrunk

„Der Wermut ist der Meister über alle Erschöpfungszustände im Menschen. Trinke den Wermutwein von Mai bis Oktober jeden dritten Tag nüchtern, er beseitigt in dir die Nierenschwäche und die Melancholie und klärt deine Augen und stärkt dein Herz und lässt nicht zu, dass deine Lunge krank wird. Er wärmt den Magen und reinigt die Eingeweide und bereitet eine gute Verdauung.“

Warum sie eine Kur mit dem Maitrunk nach Hildegard von Bingen machen sollten

Der Maitrunk nach Hildegard von Bingen kann bei vielen unterschiedlichen Leiden positiv wirken. Hildegard von Bingen hat das Wermut-Elexier aber vor allem präventiv eingesetzt.

  • zur Verhütung von Arteriosklerose
  • Reduzierung des Herzinfarkt-Risikos
  • Reduzierung des Schlaganfall-Risikos
  • Stärkung des Immunsystems
  • Schutz vor grippalen Infekten

Was den Wermut so wertvoll macht – Wirkung von Wermut

Für den Maitrunk wird der im Frühling geerntete, junge Wermut verwendet. Dieser ist reich an Bitterstoffen (mehr zu Bitterpflanzen finden sie hier). Bitterstoffe regen die Sekretion und damit die Durchblutung der Schleimhäute in den Blutgefäßen und Organen an. Diese anregende Wirkung belebt das Gehirn, das Verdauungssystem und das Herz-/Kreislaufsystem.

Wermut enthält aber auch Chlorophyll, das wiederum die freien Radikale bindet. Diese freien Radikale sind verantwortlich für den Alterungsprozess, aber auch für die Entstehung für Krebs mitverantwortlich.

Neben den angeführten Bitterstoffen und dem Chlorophyll enthält Wermut aber auch wertvolle ätherische Öle. Die ätherischen Öle des Wermut haben krampflösende und durchblutungsfördernde Wirkung. Dies hilft unseren Verdauungsorgangen und der Niere, was wiederum die bessere Ausscheidung und Entgiftung des Organismus begünstigt.

Insgesamt betrachtet ist Wermut so gesehen eine Heilpflanze, die das menschliche Immunsystem stärkt und unterstützt!

6 Tipps für ein gesundes Immunsystem

Die immunstärkende Maitrunk-Kur

Vor allem die von Hildegard von Bingen propagierte Maitrunk-Kur hat bei vielen Menschen zu großem Erfolg geführt. Die Einnahme erfolgt dabei über insgesamt 6 Monate. Dabei trinkt man am Morgen auf nüchternen Magen ein „Stamperl“ des Wermut-Elexiers und pausiert für zwei Tage. Am dritten Tag trinkt man erneut ein „Stamperl“ und beginnt von Vorne. Die Kur dauert über 6 Monate. Wer die Maitrunk-Kur einmal gemacht hat, wird sie in der Regel jährlich wiederholen, da sie in vielen Belangen ihre Wirkung zeigt.

Wie die Maitrunk-Kur wirkt:

  • Entgiftung des Organismus
  • Entsäuerung des Körpers
  • regt die Verdauung an
  • stärkt Niere, Herz, Lunge, Magen und Darm
  • stärkt die Abwehrkräfte und das Immunsystem
  • fördert und unterstützt die Vitalfunktionen
  • wirkt leistungsfördernd

Wie sie den Maitrunk selbst herstellen können

Honig ist für den Maitrunk unentbehrlich
PollyDot / Pixabay – Honig ist für den Maitrunk unentbehrlich
  • frischer Wermut
  • 1 Liter Rotwein
  • 150g Honig (aus der Region!)

Nehmen sie den frischen Wermut und zerkleinern sie ihn. Anschließend pressen sie – am besten durch ein Geschirrtuch – den Saft aus den frischen, grünen Blättern. Den Wein Kochen sie im Honig kurz auf. Anschließend gießen sie vom Wermut-Saft soviel in das Honig-Wein-Gemisch bis der Geschmack vom Wermut den des Weines und Honigs übertrifft.

Das Wermut Elexier wird alle 3 Tage auf nüchternen Magen am Morgen eingenommen. Zugegeben, es gibt besseren Wein, aber das Elexier wirkt!

Wer sich die Arbeit ersparen möchte, der kann natürlich einen fertigen Maitrunk nach Hildegard von Bingen direkt in der Apotheke oder Drogerie erwerben.

Rezept für Wermut-Wein

  • eine handvoll Wermutkraut, Angelikawurzel und Kalmuswurzel (am besten aus der Apotheke)
  • eine Zimtstange
  • Weißwein

Schneiden sie das Kraut und die Wurzeln (falls nicht bereits so in der Apotheke erhalten) klein und geben sie das Ganze in ein hohes Glas. Geben sie die Zimtstange hinzu und übergießen sie alles mit dem Weißwein. Anschließend wird das Glas verschlossen und für 2-3 Wochen zur Seite gestellt. Schütteln sie in diesen 2-3 Wochen das Glas immer wieder einmal leicht.

Anschließend seien sie das Ganze ab und füllen es in ein Fläschchen. Nehmen sie täglich vor den Mahlzeiten je 20 Tropfen des Wermut-Weines ein.

Die Kur-Anwendung sollte maximal 4 Wochen andauern und erst wieder nach 3 Monaten Pause wiederholt werden.

Wichtig: Schwangere sollten den Wermut-Wein nicht einnehmen!

„Wir sind begeisterte Fans der Rezeptur von Hildegard von Bingen und haben diesbezüglich auch gute Erfahrungswerte gesammelt.“

Nützen sie die Kur auch für eine Umstellung ihrer Ernährungsgewohnheiten

Es hilft die beste Kur der Welt nichts, wenn sie auch weiterhin alten Gewohnheiten nachhängen. Daher sollten sie auch ihren Speiseplan auf den Pfrüfstand nehmen! Auf unserem Blog finden sie viele wertvolle Tipps und Beiträge dazu!

Ernährung – die Grundlage für die Gesundheit

Basische Ernährung und worauf sie achten sollten…

Ernährung nach TCM

 

 

Weiterführende Informationen

Naturheilzentrum Doris Jäger

office@nhp-jaeger.at

Wolfurt, Österreich

Doris Jäger

Blogheim.at Logo

TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Werbeanzeigen
Share:

Author: Naturheilzentrum Doris Jäger

Naturheilkunde basiert auf Jahrtausende alten Traditionen und Erfahrungen. Ursprünglich nur geplant als persönliche Weiterbildung, erfasste mich die Begeisterung für dieses umfangreiche Gebiet so sehr, dass ich mich von meinem langjährigen Beruf als Lehrerin verabschiedet und leidenschaftlich der naturheilkundlichen Materie verschrieben habe. Ich besuchte die Paracelsus-Schulen in Lindau, Freilassing und Zürich, das Naturheilzentrum in Eschen/FL, die Dr. Vodder Akademie in Walchsee und bildete mich zudem auf verschiedenen Gebieten der Naturheilkunde fort. Sehr große Erfahrung konnte ich während meiner Assistenzzeit in der Naturheilpraxis des Herrn Arnd Klieme in Lindau mitnehmen. Ich habe zudem die Ausbildung zum lösungsorientierten Kurzzeit-und Highspeedcoaching an der Coach-Akademie von Sabine Asgodom in München absolviert. Ich verfüge über ein umfangreiches Angebot an Möglichkeiten, den Menschen auf allen Ebenen zu erreichen, sei es auf der körperlichen, der seelischen oder geistigen, um ihm zu seiner persönlichen Ausgewogenheit zu verhelfen und ihn zu unterstützen wieder zur Gesundheit zu finden. Sie als Mensch stehen im Mittelpunkt! Nicht die Ausschaltung von Symptomen, sondern die Ursachenfindung steht im Vordergrund. Glücklicherweise kennt die Naturheilkunde viele Antworten zu vielen Fragestellungen. Gerne nehme ich mir die Zeit mit Ihnen den optimalen Behandlungsweg zu erörtern.

2 thoughts on “Maitrunk von Hildegard von Bingen – Wermut-Elexier

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.