Konstruktiv-humorvoller Umgang mit Kränkungen

Bist du schon einmal geFRIKt worden? Also: F allen gelassen? R ausgeschmissen? I gnoriert? K lein gehalten? Das alles sind Kränkungen, Brockenkonflikte, die manchmal schwer zu verdauen sind. Sind sie doch mit Ungläubigkeit, Scham, Schuld, Wut, Enttäuschung oder Verzweiflung verbunden. Man „klebt“ an ihnen und weiß, ich sollte loslassen. Loslassen, loslassen…grrr…weiß ich…aber wie? Ein Seil,…

http://creativecommons.org/licenses/by/2.5/

Hallo Männer, Frauen ticken anders!

An die Herren der Schöpfung: Ihr habt geniales Konfliktlösungspotential, ihr seid evolutionstechnisch gesehen grandiose Kämpfer und manchmal – nur manchmal – wirkliche Gefühlslegastheniker, indem ihr die emotionale Ebene der Frauen vergesst.   Männer sind anders. Frauen auch. (John Gray) Anatomie eines Streits Kennen Sie folgendes Schema? Frau: Sie drückt Frust, Wut, Sorge über etwas aus.…

http://creativecommons.org/licenses/by/2.5/

Ich will ja, aber ich kann nicht!

Zu Besuch bei Rudi und Ruth Ruhig Dieses Dauerempfinden von Ohnmacht, auch als „Erlernte Hilflosigkeit“ bezeichnet, ist fast schon so verbreitet wie Herz-Kreislauferkrankungen. Dennoch ist Freude, Glück und Zufriedenheit lernbar. Wir können Fähigkeiten steigern, Stärken stärken, Talente fördern und Ressourcenforschung betreiben. Ressourcen sind innere Kraftquellen oder Kraftplätze, die wir in unserem Alltagserleben oft außer Acht…

http://creativecommons.org/licenses/by/2.5/

„Immer diese Entscheidungen…“

Neuer Weg oder alter Trott? Jeden Tag gilt es Entscheidungen zu treffen. Kleine oder große, die von „ Was soll ich heute anziehen? Was koche ich zu Mittag?“ bis zu „Soll ich mit meinem Freund Schluss machen? Soll ich meinen Job kündigen?“ reichen. Deshalb sollten Entscheidungen eigentlich an und für sich eine Routinetätigkeit für uns…

http://creativecommons.org/licenses/by/2.5/

Therapeutische Hypnose – ein Behandlungsansatz zur Selbstheilung

Viele Menschen verbinden mit Hypnose Bilder, die sie aus dem Fernsehen und anderen Shows kennen. Mit der therapeutischen Hypnose hat dies jedoch in keiner Weise etwas zu tun. Die Anwendungsmöglichkeiten sind vielfältig und variieren je nach Symptomatik. Die Arbeit mit Hilfe der Hypnose geht viele Jahre zurück und wurde auch damals für Heilzwecke eingesetzt. Die…

Arbeiten mit katathymen Bildern – Katathym Imaginative Psychotherapie (KIP)

Die Arbeit mit katathymen Bildern wurde 1948 von Hanscarl Leuner entwickelt. Er sprach damals vom sogenannten inneren Dialog. Dabei lehnte er sich stark an die Tagtraumtechnik von Frank (1913) an. Mit dem KIP werden unbewusste Konflikte sichtbar gemacht. Während der Therapiearbeit tauchen Bilder auf, die vom Klienten und/oder Therapeuten interpretiert werden. Tagträume … Beim katathymen…