Lichen sclerosus – naturheilkundlich behandeln

Lichen sclerosus - wie die Naturheilkunde helfen kann

Bei Lichen sclerosus handelt es sich um eine seltene Hauterkrankung. Genau genommen handelt es sich um eine Erkrankung des Bindegewebes. Menschen, die von der Erkrankung betroffen sind, leiden darunter, dass ihr Bindegewebe permanent entzündet ist. Nach wie vor ist den Experten nicht wirklich klar, woher die Erkrankung kommt. Mehr zur Lichen sclerosus erfahren sie im aktuellen Beitrag von naturalsmedizin.com.

Was ist Lichen sclerosus?

Lichen sclerosus ist eine äußerst seltene Hauterkrankung, bei der das Bindegewebe chronisch entzündet ist. Experten sind sich über die Ursache noch uneinige. Zum einen wird vermutet, dass der Grund für die Erkrankung eine Fehlregulierung des Immunsystems sein könnte, andere gehen davon aus, dass die Erkrankung genetisch bedingt ist.

Die Erkrankung kann grundsätzlich in jedem Alter auftreten, auch wenn sie bei Kindern noch seltener, als bei Erwachsenen ist. Tendenziell sind Frauen von der Erkrankung häufiger betroffen, als Männer.

Wird die Erkrankung nicht behandelt, kann dies zu schwerwiegenden Problemen führen unter denen Betroffene stark zu leiden haben.

Die Erkrankung kann optisch gut erkannt werden, da an den betroffenen Hautpartien deutliche Weißverfärbungen zu erkennen sind, die entweder von Beginn an oder in späterer Folge von starkem, chronischen Juckreiz begleitet werden können.  Bei der Erkrankung kommt es zu einer reaktiven Verdickung der Oberhaut. Bedingt durch die chronische Entzündung des Bindegewebes vermehrt sich das Bindegewebe und findet nicht mehr ausreichend Platz und es kommt in weiterer Folge zu tastbaren Gewebeverhärtungen an den betroffenen Stellen.

Da sich eine chronische Entzündung ausbildet, deren Ursache im menschlichen Immunsystem vermutet wird, zählt die Lichen sclerosus zu den sogenannten Autoimmunerkrankungen.

Sehr häufig tritt die Erkrankung im Genitalbereich der betroffenen Menschen auf. Grundsätzlich, aber sehr selten, kann die Erkrankung aber auch an Händen, Armen oder am Rücken auftreten.

Wichtig für Betroffene und Angehörige:

Lichen sclerosus ist nicht ansteckend.

Welche Ursachen führen zur Erkrankung?

Wie bereits eingangs erwähnt, sind die Ursachen für die Erkrankung nicht ausreichend geklärt beziehungsweise durch Studien belegt. Tendenziell gehen die Experten aber davon aus, die Lichen sclerosus auf eine Fehlregulation des menschlichen Immunsystems zurückzuführen ist. Des weiteren gehen Experten davon aus, dass die Autoimmunerkrankung familiär vererblich ist.

Folgende Faktoren können eine Ausbildung der Erkrankung begünstigen:

  • Trauma (Missbrauch, Gewalt, etc.)
  • Hormonelle Veränderungen
  • Vernarbungen (resultierend z. B. aus OP’s)

Die folgenden Autoimmunerkrankungen werden mit Lichen sclerosus in Verbindung gebracht:

  • Hashimoto-Thyreoiditis
  • Diabetes mellitus Typ 1
  • Borrelien (ein Test ist bei Verdacht auf Lichen sclerosus angezeigt)
  • Asthma
  • Lupus erythematodes
  • Autoimmungastritis
  • kreisrunder Haarausfall
  • Vitiligo

Symptomatik der Erkrankung

Bei Frauen sind die Schamlippen, die Klitoris samt Vorhaut oder der perianale Bereich im Bereich des Afters betroffen. Bricht die Erkrankung aus, entstehen in diesen Bereichen weiße Flecken. Diese können in weiterer Folge von chronischem Juckreiz begleitet werden. Im Verlauf der Erkrankung berichten betroffene Frauen von einem Gefühl des „Wundseins“. Unangenehm ist, dass in diesem Stadium der Erkrankung das Wasserlassen, aber auch der Geschlechtsverkehr von einem brennenden Gefühl begleitet werden. Nicht selten reißt die Haut beziehungsweise das Gewebe an den betroffenen Stellen auf. Bei schlimmerer Ausprägung der Erkrankung kann es zu einer Schrumpfung der Schamlippen oder der Klitoris kommen. Begleitet wird die Erkrankung stets von einer Weißfärbung in den betroffenen Arealen.

Die Lichen sclerosus greift bei Männern in der Regel die Vorhaut oder die Eichel an. Auch bei Männern stellen sich bei Ausbruch der Erkrankung Weißverfärbungen an den betroffenen Stellen ein. Erfolgt keine Behandlung der Erkrankung kann es in weiterer Folge zu einer Vorhautverengung oder sogar Eichelentzündung kommen. Wie auch bei Frauen können Männer unter chronischem Juckreiz leiden. Optisch ist nicht selten eine Verdickung der Oberhaut festzustellen.

Was sie unbedingt beachten sollten!

Wenn sie den Verdacht haben, dass sie von der Erkrankung betroffen sind, müssen sie einen Facharzt aufsuchen! Bei Frauen sollte zudem eine gynäkologische Untersuchung vorgenommen werden. In der Regel erfolgt die Diagnostik durch eine Entnahme einer Gewebeprobe der betroffenen Areale.

Grundsätzlich wird die Erkrankung als unheilbar eingestuft! Ist bei Männern die Vorhaut betroffen, dann kann die Entfernung eben dieser zur Heilung führen.

Die fachärztliche Abklärung ist zentrales Kernstück der weiteren Behandlung (auch aus naturheilkundlicher Sicht), da sich die Erkrankung schubweise entwickelt. Zwischen den einzelnen Schüben können dabei mehrere Monate liegen. In der Regel entwickelt sich die Erkrankung weiter. Erfolgt keine entsprechende Behandlung kann dies zu schwerwiegenden gesundheitlichen Problemen führen!

Welche naturheilkundlichen Behandlungen können helfen?

Therapie mit Schüssler Salzen

Schüssler Salze bei Lichen sclerosus
A_Different_Perspective / Pixabay – Schüssler Salze bei Lichen sclerosus

Bei Lichen sclerosus hat sich der Einsatz folgende Schüssler Salze bewährt:

  • Nr. 3 – Ferrum phosphoricum D12
  • Nr. 8 – Natrium chloratum D6
  • Nr. 7 – Magnesium phosphoricum

Zudem sollten Betroffene die erkrankten Hautareale mit der Mineralstoff-Salbe Nr. 7 täglich 2x behandeln.

Die richtige Öl-Mischung bei Lichen sclerosus

Wenn sie den Juckreiz lindern möchten oder aber die betroffenen Stellen hochwertig pflegen und verwöhnen möchten (was nicht unwesentlich ist aus ganzheitlicher Sicht), dann sollten sie über die folgende Öl-Mischung zum Einreiben nachdenken! Wichtig dabei ist, dass sie ausschließlich hochwertigste, kaltgepresste Öle aus Bio-Qualität zum Einsatz bringen! Achten sie beim Einkauf daher auf die entsprechende Zertifizierung.

Grundlagen für das Öl:

  • 40ml Mandelöl
  • 4 Tropfen Lavendelöl
  • 2 Tropfen Sandelholzöl
  • 2 Tropfen Teebaumöl

Bereits aus der Kombination der Öle können sie ersehen, dass es zum einen um die Hautpflege, aber auch die Heilung und Desinfektion geht! Betroffene berichten nicht selten von einer guten Wirkung dieser Mischung!

Sandelholz-Öl - hochwertig, kraftvoll und wirksam
xbqs42 / Pixabay – Sandelholz-Öl – hochwertig, kraftvoll und wirksam

Aber nochmals: sparen sie nicht am falschen Ort und kaufen sie nur hochwertigste Öle!

Heilkräuter Sitzbäder

Auch regelmäßige Sitzbäder können zur Linderung der Symptome beitragen. Für die Behandlung empfiehlt es sich, das Sitzbad mit Blüten des Rotklees, des Wundklees und der Ringelblume anzusetzen. Je nach Ausprägung der Erkrankung sollten 3-7 Sitzbäder pro Woche gemacht werden. Die Behandlungsdauer sollte 6 Wochen nicht überschreiten. Nach dem Bad ist eine feuchtende Pflege der Hautareale empfehlenswert.

Stärken sie ihr Immunsystem

Besonders wichtig für alle Betroffenen ist, dass sie ihr Immunsystem stärken! Weitere Informationen hierzu finden sie hier:

Achten sie auf eine gesunde, ausgewogene Ernährung

Wer an Lichen sclerosus leidet, der sollte auf eine gesunde, ausgewogene Ernährung achten. Die Ernährung ist ein wesentlicher Baustein für eine gesundes Immunsystem!

Streichen sie Fast Food, Fertigprodukte, Alkohol, zu viel Fett, Salz und Zucker von ihrem Speiseplan.

Arganöl oder Kokosöl

Betroffene berichten auch von guten Effekten durch die Behandlung mit Arganöl. Auch hier gilt, dass sie auf ausgezeichnete Qualität achten müssen.

Mehr zum Arganöl erfahren sie hier:

Auch hochwertiges Kokosöl hat sich bei der Behandlung der Hautareale bewährt. Aber auch hier gilt: nur beste Qualität, kaltgepresst und Bio-Qualität!

Colostrum bei Problemen im Intimbereich

Colostrum - wie Kühe bei Problemen im Intimbereich helfen können
pasja1000 / Pixabay – Colostrum – wie Kühe bei Problemen im Intimbereich helfen können

Bei Colostrum handelt es sich um die Vormilch der Kuh. Aufgrund der guten Wirkung bei vielen Betroffenen – nicht vorrangig in Bezug auf die Lichen Sclerosus – sind mittlerweile viele Lotion, die colostrumhaltig sind, am Markt erhältlich. Wie bei allen naturheilkundlichen Mitteln, sollten sie auch hier auf gute Bio-Qualität achten!

Colostrum hat immunregulatorische Eigenschaften, die zum einen dazu dienen Überreaktionen aus immunologischer Sicht zu reduzieren und zum anderen dazu dienen beim Kampf gegen Krankheitserreger behilflich zu sein. Colostrum hat zudem antioxidative Eigenschaften.

Die Studienergebnisse von Dr. Dr. F. Starflinger bestätigen die positiven Eigenschaften von colostrumhaltigen Lotions.

Die Untersuchungen von Dr. Dr. F. Starflinger, wurden mit speziell auf den Intimbereich angepassten Produkten in Form von colostrumhaltiger Aufbaumilch und Waschlotion gemacht. Dabei konnten positive Ergebnisse in Bezug auf Vulvitis, Craurosis und Lichen festgestellt werden.

Wichtig beim Erwerb von entsprechenden Präparaten ist, dass sie darauf achten, dass sie ein Produkt erwerben, das nach Möglichkeit aus ihrer Region kommt. Zumindest sollten sie kein amerikanisches oder asiatisches Produkt erwerben. Bio-Qualität ist in jedem Fall Voraussetzung, sowie dass das Präperat keine Zusatzstoffe und Konservierungsmittel enthält!

Weiterführende wissenschaftliche Studien zu Colostrum finden sie hier.

Inhaltsstoffe von Colostrum

Verantwortlich hierfür sind eine Vielzahl von komplexen Proteinen. Zu den wichtigsten zählen Antikörper (Immunglobuline), Signal- und Botenstoffe, sowie Wachstumsfaktoren und Zytokine. Colostrum ist reichlich davon bestückt; ist es ja dessen Grundeigenschaft, einem Kälbchen ohne Immunsystem zum Sprung ins Leben zu verhelfen. Die immunologische Wirkung von Colostrum ist seit vielen Jahren bekannt und wissenschaftlich bestätigt.

 

 

Wichtiger Hinweis

Lichen sclerosus ist eine schwerwiegende Erkrankung! Folgen sie daher unserem Rat und suchen sie einen Facharzt auf. Dies ist unerlässlich! Eine naturheilkundliche Begleittherapie kann mit jedem guten Facharzt abgestimmt werden!

Weiterführende Informationen

Naturheilzentrum Doris Jäger

office@nhp-jaeger.at

Wolfurt, Österreich

Doris Jäger

Blogheim.at Logo

TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Werbeanzeigen
Share:

Author: Naturheilzentrum Doris Jäger

Naturheilkunde basiert auf Jahrtausende alten Traditionen und Erfahrungen. Ursprünglich nur geplant als persönliche Weiterbildung, erfasste mich die Begeisterung für dieses umfangreiche Gebiet so sehr, dass ich mich von meinem langjährigen Beruf als Lehrerin verabschiedet und leidenschaftlich der naturheilkundlichen Materie verschrieben habe. Ich besuchte die Paracelsus-Schulen in Lindau, Freilassing und Zürich, das Naturheilzentrum in Eschen/FL, die Dr. Vodder Akademie in Walchsee und bildete mich zudem auf verschiedenen Gebieten der Naturheilkunde fort. Sehr große Erfahrung konnte ich während meiner Assistenzzeit in der Naturheilpraxis des Herrn Arnd Klieme in Lindau mitnehmen. Ich habe zudem die Ausbildung zum lösungsorientierten Kurzzeit-und Highspeedcoaching an der Coach-Akademie von Sabine Asgodom in München absolviert. Ich verfüge über ein umfangreiches Angebot an Möglichkeiten, den Menschen auf allen Ebenen zu erreichen, sei es auf der körperlichen, der seelischen oder geistigen, um ihm zu seiner persönlichen Ausgewogenheit zu verhelfen und ihn zu unterstützen wieder zur Gesundheit zu finden. Sie als Mensch stehen im Mittelpunkt! Nicht die Ausschaltung von Symptomen, sondern die Ursachenfindung steht im Vordergrund. Glücklicherweise kennt die Naturheilkunde viele Antworten zu vielen Fragestellungen. Gerne nehme ich mir die Zeit mit Ihnen den optimalen Behandlungsweg zu erörtern.

2 thoughts on “Lichen sclerosus – naturheilkundlich behandeln

  1. Sehr geehrte Frau Jäger, vielen Dank für Ihre Informationen bezüglich Lichen Sclerosus. In Bezug auf die Schüssler Salze vermisse ich die Dosis, die eingenommen werden soll. Angeblich könne man in 1 Liter Wasser auflösen und über den Tag verteilt schluckweise trinken. Bitte teilen Sie es mit.
    Mit freundlichen Grüßen Susanne Raidl

    1. Liebe Frau Raidl,

      vielen Dank für Ihre Frage und den Besuch meines Blogs.

      Ich schreibe grundsätzlich nichts über Dosierungen, da diese eng verbunden sind mit einer ausführlichen Anamnese.

      Gerade in der TCM, als auch Naturheilkunde finde ich es besonders wichtig, dass die Dosierungen darauf abgestimmt werden – es erhöht die Erfolgsaussichten der Behandlung um ein Vielfaches.

      Ich empfehle Ihnen, sich mit einem Naturheilkunde-Experten Ihres Vertrauens abzustimmen.

      Es ist richtig, dass die Schüssler Salze in Wasser aufgelöst werden können. Die schluckweise Einnahme über den Tag verteilt ist sinnvoll und zielführend.

      Ich hoffe, dass ich Ihnen etwas weiterhelfen konnte und wünsche Ihnen einen guten Heilungserfolg.

      Alles Liebe
      Doris

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.