Tibetanische Klopfmassage – Entspannung für Körper, Geist und Seele

http://www.everystockphoto.com/photographer.php?photographer_id=31529

Die tibetanische Klopfmassage ist eine sanfte Massagetechnik. Mit Händen wird der Körper leicht beklopft und dadurch in die körpereigene Schwingung gebracht. Das ermöglicht eine Tiefenentspannung der besonderen Art. Im Gegensatz zu anderen Massagetechniken muss man sich bei der tibetanischen Klopfmassage nicht entkleiden. Geklopft wird auf den Meridianen, sowie den dazu gehörigen Reflexzonen.

Zur Geschichte

Die tibetanische Klopfmassage gehört zu den ältesten bekannten Massagetechniken und basiert auf traditionellem überliefertem Wissen aus Tibet. Die tibetanische Klopfmassage gehört zur Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM).

Wie wirkt die tibetanische Klopfmassage?

Bei der tibetanischen Klopfmassage werden die Meridiane, sowie die dazu gehörenden Reflexzonen durch sanftes Klopfen stimuliert. Dabei wendet der Masseur unterschiedliche Techniken an, um die körpereigenen Schwingungen anzuregen. Durch diese angenehme Form der Massage wird die Tiefenentspannung gefördert und angeregt. Dabei werden Energieblockaden gelöst und die Energie kann wieder fließen. Während der Massage werden Glückshormone freigesetzt und die Selbstheilungskräfte angeregt.

Wann wird die tibetanische Klopfmassage angewendet?

Die tibetanische Klopfmassage ist ein ideales Instrument für die Gesundheitsprävention. Besonders wirksam ist sie bei Menschen, die sich energielos, ausgebrannt oder depressiv fühlen.

Mittlerweile wird die tibetanische Klopfmassage auch im Bereich der Burn-Out Prävention eingesetzt.

Tibetanische Klopfmassage – Balsam für die Seele

Während der Behandlung fällt der Patient in einen intensiven Zustand der Tiefenentspannung. Dies fördert das Wohlbefinden und ist Balsam für die Seele. Während, aber auch nach der Behandlung fühlt man sich in der Regel sehr entspannt, teilweise auch müde. Ein Gefühl der inneren Wärme stellt sich ein. Dadurch, dass der körpereigene Energiefluss scheibchenweise in Bewegung kommt, sorgt er dafür, dass die positive Wirkung der tibetanischen Klopfmassage längere Zeit nachwirkt. Empfehlenswert ist eine mehrmalige Wiederholung.

Nach der Behandlung ist es besonders wichtig, dem Körper Flüssigkeit in Form von Kräutertee oder Leitungswasser zuzuführen. Dies regt die ausgelöste körpereigene Entgiftung zusätzlich an.

Weiterführende Informationen

Naturheilzentrum Doris Jäger

Werbeanzeigen
Share:

Author: Naturheilzentrum Doris Jäger

Naturheilkunde basiert auf Jahrtausende alten Traditionen und Erfahrungen. Ursprünglich nur geplant als persönliche Weiterbildung, erfasste mich die Begeisterung für dieses umfangreiche Gebiet so sehr, dass ich mich von meinem langjährigen Beruf als Lehrerin verabschiedet und leidenschaftlich der naturheilkundlichen Materie verschrieben habe. Ich besuchte die Paracelsus-Schulen in Lindau, Freilassing und Zürich, das Naturheilzentrum in Eschen/FL, die Dr. Vodder Akademie in Walchsee und bildete mich zudem auf verschiedenen Gebieten der Naturheilkunde fort. Sehr große Erfahrung konnte ich während meiner Assistenzzeit in der Naturheilpraxis des Herrn Arnd Klieme in Lindau mitnehmen. Ich habe zudem die Ausbildung zum lösungsorientierten Kurzzeit-und Highspeedcoaching an der Coach-Akademie von Sabine Asgodom in München absolviert. Ich verfüge über ein umfangreiches Angebot an Möglichkeiten, den Menschen auf allen Ebenen zu erreichen, sei es auf der körperlichen, der seelischen oder geistigen, um ihm zu seiner persönlichen Ausgewogenheit zu verhelfen und ihn zu unterstützen wieder zur Gesundheit zu finden. Sie als Mensch stehen im Mittelpunkt! Nicht die Ausschaltung von Symptomen, sondern die Ursachenfindung steht im Vordergrund. Glücklicherweise kennt die Naturheilkunde viele Antworten zu vielen Fragestellungen. Gerne nehme ich mir die Zeit mit Ihnen den optimalen Behandlungsweg zu erörtern.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.