Tibetanische Klopfmassage – Entspannung für Körper, Geist und Seele

Die tibetanische Klopfmassage ist eine sanfte Massagetechnik. Mit Händen wird der Körper leicht beklopft und dadurch in die körpereigene Schwingung gebracht. Das ermöglicht eine Tiefenentspannung der besonderen Art. Im Gegensatz zu anderen Massagetechniken muss man sich bei der tibetanischen Klopfmassage nicht entkleiden. Geklopft wird auf den Meridianen, sowie den dazu gehörigen Reflexzonen.

Zur Geschichte

Die tibetanische Klopfmassage gehört zu den ältesten bekannten Massagetechniken und basiert auf traditionellem überliefertem Wissen aus Tibet. Die tibetanische Klopfmassage gehört zur Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM).

Wie wirkt die tibetanische Klopfmassage?

Bei der tibetanischen Klopfmassage werden die Meridiane, sowie die dazu gehörenden Reflexzonen durch sanftes Klopfen stimuliert. Dabei wendet der Masseur unterschiedliche Techniken an, um die körpereigenen Schwingungen anzuregen. Durch diese angenehme Form der Massage wird die Tiefenentspannung gefördert und angeregt. Dabei werden Energieblockaden gelöst und die Energie kann wieder fließen. Während der Massage werden Glückshormone freigesetzt und die Selbstheilungskräfte angeregt.

Wann wird die tibetanische Klopfmassage angewendet?

Die tibetanische Klopfmassage ist ein ideales Instrument für die Gesundheitsprävention. Besonders wirksam ist sie bei Menschen, die sich energielos, ausgebrannt oder depressiv fühlen.

Mittlerweile wird die tibetanische Klopfmassage auch im Bereich der Burn-Out Prävention eingesetzt.

Tibetanische Klopfmassage – Balsam für die Seele

Während der Behandlung fällt der Patient in einen intensiven Zustand der Tiefenentspannung. Dies fördert das Wohlbefinden und ist Balsam für die Seele. Während, aber auch nach der Behandlung fühlt man sich in der Regel sehr entspannt, teilweise auch müde. Ein Gefühl der inneren Wärme stellt sich ein. Dadurch, dass der körpereigene Energiefluss scheibchenweise in Bewegung kommt, sorgt er dafür, dass die positive Wirkung der tibetanischen Klopfmassage längere Zeit nachwirkt. Empfehlenswert ist eine mehrmalige Wiederholung.

Nach der Behandlung ist es besonders wichtig, dem Körper Flüssigkeit in Form von Kräutertee oder Leitungswasser zuzuführen. Dies regt die ausgelöste körpereigene Entgiftung zusätzlich an.

Weiterführende Informationen

Naturheilzentrum Doris Jäger

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s