Spagyrik – Magie der Heilpflanzen

Spagyrik ist ein altes Heilverfahren, das bereits Paracelsus bekannt war. Die spagyrischen Essenzen gehören zu den wirksamsten und verträglichsten Heilmitteln, weil sie mittels eines ganz besonderen Verfahrens hergestellt werden. Spagyrische Essenzen werden bei akuten und chronischen Erkrankungen zur Behandlung eingesetzt.

Herstellung von spagyrischen Essenzen

Die Essenzen werden nach einem von Carl-Friedrich Zimpel im Jahr 1870 entwickelten Verfahren hergestellt. Zumindest dienen viele Erkenntnisse von damals als Grundlage für die heutige Herstellung. Es werden getrocknete oder auch frische Heilpflanzen aus biologischem Anbau verwendet. Die Pflanzen werden anschließend geschnitten und drei Wochen lang vergoren und im Anschluss daran destilliert. Die Maische, die nach der Destillation übrig bleibt, wird zu Asche verbrannt und kalziniert. Dadurch erhält man zusätzlich die hochwertigen Mineralstoffe der Pflanze. Die Essenzen werden anschließend potenziert.

Anwendung von spagyrischen Essenzen

In der Regel werden die Essenzen mit einem Mundspray oder in Tropfenform eingenommen. Eine Flasche mit 50ml reicht in der Regel für etwa fünfzig Tage. Die spagyrischen Mittel können sowohl innerlich, als auch äußerlich in Kombination mit einer passenden Akupressur angewendet werden.

Die wichtigsten Heilpflanzen und ihre Anwendungsgebiete

 

Es handelt sich hierbei lediglich um einen kleinen Auszug der wichtigsten Heil-Essenzen! Mittlerweile sind über hundert Essenzen am Markt im Einsatz.

Schafgarbe Wird sehr häufig bei „Frauenleiden“ eingesetzt; ist vor allem im Bereich von Leber-, Nieren- und Blasenerkrankungen sehr wirksam; auch bei unregelmäßigen Monatsblutungen kann die Scharfgabe eingesetzt werden; Anwendung auch während der Wechseljahre hilfreich
Eisenhut Ist ein klassisches Akutmittel; es ist ein sogenanntes Antischockmittel; es wird auch bei angehender Grippe, Herzklopfen und Akutschmerzen eingesetzt;
Bittere Mandel Wird bei Mandelentzündung, Angina und Halsschmerzen eingesetzt; es schließt auch das „Loch“ in der Aura;
Amerikanische Narde Eine Essenz, die vor allem bei Asthma und Erkrankungen der oberen Atemwege eingesetzt wird;
Bergarnika Ist eines der häufigsten eingesetzten Mittel; es besitzt über 30 Indikationen; vor allem bei Entzündungen
Beifuß Wird bei Magenbeschwerden und Blähungen eingesetzt; auch bei nervlicher Erschöpfung wurden gute Erfolge erzielt;
Schöllkraut Ist ein ausgezeichnetes Lebermittel; es wirkt funktionsanregend;
Schmalblättrige Kegelblume Ist eines der besten immunstimulierenden Mittel und steigert die körpereigene Abwehr;
Augentrost Ist eine ausgezeichnete Essenz bei „Augenleiden“; insbesondere bei Augenentzündungen und Augenschwäche wird diese Essenz eingesetzt;
Niem Ist eine Pflanze zur Reinigung; wird vor allem in der ayurvedischen Medizin eingesetzt;

 

Spagyrik – optimale Abstimmung …

Gerade aufgrund der vielen Essenzen und deren unterschiedlichen Wirkung empfiehlt es sich, sich von einem erfahrenen Therapeuten ausführlich beraten zu lassen. Eine umfangreiche Anamnese und die darauf abgestimmte Behandlungsmethode erhöht die Aussicht auf Heilung und Linderung. Spagyrische Essenzen werden in der Regel als Begleitmedikation in Verbindung mit anderen naturheilkundlichen Methoden eingesetzt.

Weiterführende Informationen

Naturheilzentrum Doris Jäger

Frischeneckerweg 5, 6922 Wolfurt

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s