Jetzt das Immunsystem für den Herbst und Winter stärken

http://creativecommons.org/licenses/by/2.5/

Damit die kalte Jahreszeit gut und gesund überstanden werden kann, ist ein intaktes, starkes Immunsystem besonders wichtig. Mit einem starken Immunsystem kann man die meisten Krankheiten und Leiden abwehren. Wie sie das auf natürlichem Wege erreichen, erfahren sie in diesem Beitrag.

Das Immunsystem auf natürlichem Weg stärken

Natürlich können sie ihr Immunsystem mit Vitaminpräparaten oder Ampullen der Pharmaindustrie stärken. Das muss aber nicht sein, denn Mutter Natur ist die beste und sanfteste Apotheke, die es gibt. Sie müssen dafür keinen großen Aufwand betreiben, denn die meisten Maßnahmen brauchen wenig Zeit.

Die Kraft der Zitrone

Die gelbe Frucht macht ihren Körper basisch und damit unattraktiv für Bakterien und Viren. Trinken sie täglich den Saft der Zitrone! Nehmen sie dazu den Saft einer ganzen Frucht und geben sie ihn in ein Glas lauwarmes Wasser. Natürlich können sie den Saft auch in einen Tee geben. Achten sie aber darauf, dass dieser keinesfalls zu heiß ist. Hitze kann viele der wertvollen Inhaltsstoffe zerstören. Der Zitronensaft beinhaltet zudem wertvolle Vitamine und Enzyme. Beginnen sie im Spätsommer mit diesem wahren Kraftgetränk für die Herbst-/Winterzeit.

Schlafen sie sich gesund

Wichtig für ein intaktes Immunsystem ist ausreichend Schlaf. Im Schlaf entgiftet der Körper, daher sollten sie ihren Körper bei der Arbeit unterstützen und für ausreichend und vor allem einen ruhigen Schlaf Sorge tragen.

Wenn sie unter Schlaflosigkeit leiden, dann finden sie hier weitere Informationen:

Achten sie auf eine gesunde Darmflora

Das Immunsystem ist auf eine gesunde Darmflora angewiesen. Kein Wunder, denn rund 80 Prozent der Immunzellen befinden sich im Darm. Die vielen Mikroorganismen entlang der Darmschleimhaut erfüllen viele spezifische Aufgaben. Ohne die Unterstützung dieser Mikroorganismen kann das Immunsystem den Schutz des Körpers nicht gewährleisten. Medikamente (vor allem Antibiotika) und Zucker sind Gift für die Darmflora.

Eine darmfreundliche Ernährung muss daher im Mittelpunkt stehen. Lebensmittel sollten stets frisch, vollwertig sein und nach Möglichkeit aus biologischem Anbau stammen. Wenn sie unter starken Darmproblemen leiden, ziehen sie eine basische Ernährung in Betracht. Reduzieren sie zudem den Fleischkonsum und verzichten sie nach Möglichkeit gänzlich auf Schweinefleisch und Wurstwaren. Reduzieren sie den Zuckerkonsum und verzichten sie auf Fertigprodukte und Fast Food.

Wie sie ihre Darmflora reinigen und auf Vordermann bringen können, erfahren sie hier:

Gemüse für ein gesundes Immunsystem

Folgende Gemüsearten sollten sie bevorzugt zu sich nehmen, wenn sie ihr Immunsystem stärken wollen:

  • Brokkoli
  • Grünkohl
  • Karotten
  • Tomaten
  • Chicorée
  • Kohl
  • Knoblauch
  • Pilze
  • Spinat

Insbesondere auch rote, gelbe, orangefarbene und grüne Gemüsearten enthalten neben Beta-Carotin auch Vitalstoffe, die das Immunsystem stärken. Sie aktivieren die Bildung der weißen Blutkörperchen und unterstützen somit den Körper bei der Abwehr von Infektionen.

Ein grüner Smoothie, der es in sich hat

Wer das Gemüse nicht ganz zu sich nehmen möchte, sondern die flüssige Form bevorzugt, dem sei dieser grüne Smoothie ans Herz gelegt (ausgelegt auf 4 Portionen/Personen):

  • 500-750ml Mandelmilch
  • 200-250gr Brokkoli, Grünkohl, Kohl
  • Shoyu
  • Misopaste
  • Etwas Wasser
  • Frische Kräuter
  • Tahin

Entscheiden sie selbst, ob sie das Gemüse roh oder leicht angedünstet verwenden. Wie auch immer landet schlußendlich alles im Mixer und wird anschließend frisch getrunken.

Kurkuma als Aktivator für das Immunsystem

Kurkuma ist in der ayurvedischen Heilkunde seit langem ein wesentlicher Bestandteil und als Heilpflanze bekannt. Kurkuma enthält den sekundären Pflanzenstoff Curcumin. Kurkuma ist bekannt für seine gallenflussanregende und verdauungsfördernde Wirkung. Aber die Eigenschaften von Kurkuma sind deutlich umfassender. So wirkt Kurkuma:

  • Entzündungshemmend
  • Antikanzerogen
  • Antioxidativ

Mit Kurkuma stärken sie aber vor allem auch ihr Immunsystem.

Weitere Möglichkeiten ihr Immunsystem zu stärken

 

Weiterführende Informationen

Naturheilzentrum Doris Jäger

Frickenescherweg 5, 6822 Wolfurt

Werbeanzeigen
Share:

Author: Naturheilzentrum Doris Jäger

Naturheilkunde basiert auf Jahrtausende alten Traditionen und Erfahrungen. Ursprünglich nur geplant als persönliche Weiterbildung, erfasste mich die Begeisterung für dieses umfangreiche Gebiet so sehr, dass ich mich von meinem langjährigen Beruf als Lehrerin verabschiedet und leidenschaftlich der naturheilkundlichen Materie verschrieben habe. Ich besuchte die Paracelsus-Schulen in Lindau, Freilassing und Zürich, das Naturheilzentrum in Eschen/FL, die Dr. Vodder Akademie in Walchsee und bildete mich zudem auf verschiedenen Gebieten der Naturheilkunde fort. Sehr große Erfahrung konnte ich während meiner Assistenzzeit in der Naturheilpraxis des Herrn Arnd Klieme in Lindau mitnehmen. Ich habe zudem die Ausbildung zum lösungsorientierten Kurzzeit-und Highspeedcoaching an der Coach-Akademie von Sabine Asgodom in München absolviert. Ich verfüge über ein umfangreiches Angebot an Möglichkeiten, den Menschen auf allen Ebenen zu erreichen, sei es auf der körperlichen, der seelischen oder geistigen, um ihm zu seiner persönlichen Ausgewogenheit zu verhelfen und ihn zu unterstützen wieder zur Gesundheit zu finden. Sie als Mensch stehen im Mittelpunkt! Nicht die Ausschaltung von Symptomen, sondern die Ursachenfindung steht im Vordergrund. Glücklicherweise kennt die Naturheilkunde viele Antworten zu vielen Fragestellungen. Gerne nehme ich mir die Zeit mit Ihnen den optimalen Behandlungsweg zu erörtern.

9 thoughts on “Jetzt das Immunsystem für den Herbst und Winter stärken

  1. Pingback: Jetzt das Immunsystem für den Herbst und Winter stärken | Auf dem Dao-Weg

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.