Was kann man gegen Nackenschmerzen tun?

Was kann man gegen Nackenschmerzen tun?

Nackenschmerzen gehören zu den häufigsten Arten von Schmerzen im Bereich von Kopf, Rücken und Schulter. Was kann man gegen Nackenschmerzen tun? Welche alternativen Behandlungsmethoden haben sich bewährt? Welche natürlichen Heilmittel versprechen Besserung? 

Wodurch entstehen Nackenschmerzen?

Nackenschmerzen entstehen durch Verspannungen und Verkrampfungen im Bereich der Halsmuskulatur. Die Schmerzen beschränken sich jedoch in der Regel nicht nur auf den Nackenbereich, sondern strahlen bei den meisten Betroffenen in den Schulter-Arm-Bereich aus.

Mögliche Ursachen von Nackenschmerzen?

  • Muskelverspannungen (u. a. durch Zugluft, Fehlhaltung, Zerrung oder psychische Belastung)
  • Schleudertrauma
  • Folge von Wirbelbrüchen
  • körperlicher Verschleiß (Arthrose, Osteoporose, Bandscheibenvorfall)
  • rheumatische Erkrankungen
  • Fibromyalgie
  • Morbus Scheuermann
  • Skoliose
  • Tumore
  • Übertragungsschmerzen

Betroffene können, wenn die Schmerzen ausstrahlen, unter anderem auch unter heftigen Kopfschmerzen leiden.

Die Schmerzen, aber auch der Verlauf können sehr unterschiedlich sein und hängen stark von der Ursache ab. Daher ist eine ausführliche Anamnese sehr empfehlenswert beziehungsweise für den Behandlungserfolg unerlässlich.

Wenn sie zudem Fieber haben, Krämpfe und Kopfschmerzen den Schmerz begleiten und sie vor allem heftigen Schmerz verspüren, wenn sie den Kopf Richtung Brust bewegen, dann müssen sie unbedingt zum Arzt! Denn es könnte sich um eine Hirnhautentzündung handeln.

Nackenschmerzen aus psychosomatischer Sicht

Das sogenannte HWS-Syndrom tritt sehr häufig auf. Neben den oben angeführten Ursachen, kann aber auch die Psychosomatik eine wesentliche Rolle spielen und ein Auslöser für heftige Schmerzen sein.

Schmerzen im Bereich von Schulter und Nacken können auf große seelische Spannungen hindeuten. Menschen, die viel Stress haben oder unter Sorgen leiden, haben die Aufmerksamkeit auf den Kopf gerichtet. Menschen, die also viel tragen müssen, leiden nicht selten am HWS-Syndrom.

Dabei spielt es keine Rolle, ob man privat oder beruflich viel zu tragen hat! Betroffene fühlen sich nicht selten für alles verantwortlich.

Häufig haben diese Patienten auch eine sehr flache Atmung. Und sie finden nicht mehr zur Ruhe. Das Abschalten können wird zum Problem und Begleiter.

Aber auch Menschen mit Angstzuständen können unter Nackenschmerzen leiden.

Angst kann ein Auslöser von Nackenschmerzen sein
Angst kann ein Auslöser von Nackenschmerzen sein

Wie die Naturheilkunde bei Nackenschmerzen helfen kann

Was sie bei Nackenschmerzen selbst tun können:

Tipps für die Arbeit, die rasch umgesetzt werden können

  • Haben sie vor allem eine sitzende Tätigkeit? Dann achten sie darauf, dass sie sich in der Freizeit ausreichend bewegen!
  • Stehen sie immer wieder auf und strecken sie sich!
  • Achten sie auf ihre Haltung beim Sitzen. Sitzen sie möglichst aufrecht.
  • Achten sie auf die Ergonomie beim Arbeitsplatz. Höhe von Schreibtisch und Stuhl müssen zusammen passen. Zudem sollten PC, Maus und Monitor ergonomisch platziert sein.

Reduzieren sie privaten und beruflichen Stress

Wer unter Sorgen, Ängsten und wiederkehrenden Konflikten leidet, leidet seelisch. Dieser seelische Schmerz wird sich früher oder später auch in Form von zum Beispiel Nackenschmerzen körperlich manifestieren.

Haben sie sich körperlich manifestiert befinden sich Betroffene in einem Teufelskreis. Denn der körperliche Schmerz bereitet zusätzlichen Stress. Zusätzlicher Stress verursacht zusätzlichen Schmerz …

Was können sie selbst tun?

  • versuchen sie privaten und beruflichen Stress zu reduzieren (wenn sie das alleine nicht schaffen, dann lassen sie sich Coachen!)
  • bauen sie bewusste und regelmäßige Pausen in ihren Tagesablauf ein
  • machen sie Entspannungsübungen (Yoga, Meditation, autogenes Training, etc.)
  • bewegen sie sich möglichst regelmäßig in der Natur

Wenn sie in ein „Loch“ fallen und unter Depressionen leiden oder die Angstzustände und Panikattacken zunehmen, dann sollten sie psychotherapeutische Hilfe in Erwägung ziehen!

Alternative Behandlungsmethoden bei Nackenschmerzen

Chiropraktik bei Nackenschmerzen

Bei Nackenschmerzen haben sich chriopraktische Maßnahmen sehr oft bewährt und zu einer Linderung beziehungsweise Besserung beigetragen.

Der Chiropraktiker erkennt Halswirbel, die fehlerhaft positioniert sind und bewegt diese durch spezielle Handgriffe wieder in die natürliche Position zurück. Die Behandlung selbst ist schmerzfrei.

Es kann jedoch nach der Behandlung zu einer sogenannten „Erstverschlimmerung“ kommen, die jedoch in der Regel nur kurz anhält.

Vorteil der Behandlung: Chiropraktiker achten nicht nur auf den Nacken-Schulter-Bereich, sondern beziehen die gesamte Anatomie mit ein!

Achten sie bei der Auswahl darauf, dass es sich um einen nachgewiesenen Spezialisten der Chiropraktik handelt!

Schröpfen (Ba Guan) kann kleine Wunder bewirken bei Nackenschmerzen

Das Schröpfen gehört zu den ältesten Therapieverfahren überhaupt und hat sich vor allem bei der Behandlung von Schmerzen bewährt.

Mehr zum Thema Schröpfen finden sie in diesem Beitrag:

Schröpfen und wo es hilft

Schmerzen lindern durch Akupunktur

Die Ohrakupunktur stammt aus der Traditionell Chinesischen Medizin (TCM). Aber auch der französische Ansatz der Ohrakupunktur hat sich mehr als bewährt. Insbesondere bei der Behandlung von Schmerzen können große und vor allem rasche Erfolge erzielt werden.

Heilung durch Ohrakupunktur

Moxabustion bei Nackenschmerzen

Moxabustion bei Nackenschmerzen
Moxabustion bei Nackenschmerzen

Bei der Moxabustion werden jene Körperstellen lokalisiert, bei denen eine Behandlung mit Hilfe der Tiefen-Wärme am zielführendsten erscheint.

Die Moxabustion sollte durch einen erfahrenen Experten durchgeführt werden. Die Kegel werden sehr heiß und können bei unsachgemäßer Anwendung Verbrennungen verursachen.

Die Behandlung selbst ist aber schmerzfrei und wird von allen Patienten als angenehm empfunden.

Moxa – Therapie – eine Säule der Traditionellen Chinesischen Medizin

Ziehen sie eine Behandlung mit Rotlicht in Erwägung

Wenn die Schmerzen im Nacken von Verspannungen resultieren, kann eine Behandlung mit Rotlicht sehr nützlich sein. Die Wärme, die durch das Rotlicht entsteht, kann dazu beitragen Muskelverspannungen zu lösen und Schmerzen zu lindern.

Durch die Wärme werden die Gefäße erweitert und die Durchblutung der Muskelfasern wird gefördert.

Welche anderen Behandlungsansätze sich bei Nackenschmerzen bewährt haben

Was sie selbst bei Nackenschmerzen tun können

  • Wärmen sie den Nacken-/Schulterbereich (zum Beispiel mit einem Wärmekissen)
  • Üben sie sich in der progressiven Muskelentspannung nach Jacobsen
  • Vermeiden sie Zugluft
  • Besuchen sie die Rückenschule
  • Bewegen sie sich ausreichend (Schwimmen, Wandern, Nordic Walking, etc.)
  • Achten sie auf einen gesunden Schlaf (richtige Matratze, Kissen, etc.)
  • Wenn sie auf der Seite schlafen, dann überlegen sie sich, ob sie sich nicht ein Seitenschläferkissen anschaffen
  • Pilates hat sich bei Nacken- und Schulterschmerzen bewährt

Weiterführende Informationen

Naturheilzentrum Doris Jäger

office@nhp-jaeger.at

Wolfurt, Österreich

Doris Jäger

Blogheim.at Logo

TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

 

 

 

 

 

 

Author: Naturheilzentrum Doris Jäger

Naturheilkunde basiert auf Jahrtausende alten Traditionen und Erfahrungen. Ursprünglich nur geplant als persönliche Weiterbildung, erfasste mich die Begeisterung für dieses umfangreiche Gebiet so sehr, dass ich mich von meinem langjährigen Beruf als Lehrerin verabschiedet und leidenschaftlich der naturheilkundlichen Materie verschrieben habe. Ich besuchte die Paracelsus-Schulen in Lindau, Freilassing und Zürich, das Naturheilzentrum in Eschen/FL, die Dr. Vodder Akademie in Walchsee und bildete mich zudem auf verschiedenen Gebieten der Naturheilkunde fort. Sehr große Erfahrung konnte ich während meiner Assistenzzeit in der Naturheilpraxis des Herrn Arnd Klieme in Lindau mitnehmen. Ich habe zudem die Ausbildung zum lösungsorientierten Kurzzeit-und Highspeedcoaching an der Coach-Akademie von Sabine Asgodom in München absolviert. Ich verfüge über ein umfangreiches Angebot an Möglichkeiten, den Menschen auf allen Ebenen zu erreichen, sei es auf der körperlichen, der seelischen oder geistigen, um ihm zu seiner persönlichen Ausgewogenheit zu verhelfen und ihn zu unterstützen wieder zur Gesundheit zu finden. Sie als Mensch stehen im Mittelpunkt! Nicht die Ausschaltung von Symptomen, sondern die Ursachenfindung steht im Vordergrund. Glücklicherweise kennt die Naturheilkunde viele Antworten zu vielen Fragestellungen. Gerne nehme ich mir die Zeit mit Ihnen den optimalen Behandlungsweg zu erörtern.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.